Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen… 100 Jahre Bauhaus Marathon

So lautet ein Zitat des wohl berühmtesten Weimarer Bürgers Johann Wolfgang von Goethe.
Hier in Weimar wird in diesem Jahr das 100 Jahre Bauhaus Jubiläum gefeiert. Das Staatliche Bauhaus, inzwischen meist nur Bauhaus, wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründet. Nach Art und Konzeption war es damals etwas völlig Neues, da das Bauhaus eine Zusammenführung von Kunst und Handwerk darstellte. Das historische Bauhaus stellt heute die einflussreichste Bildungsstätte im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert dar. Das Bauhaus bestand von 1919 bis 1933 und gilt heute weltweit als Heimstätte der Avantgarde der Klassischen Moderne auf allen Gebieten der freien und angewandten Kunst und Architektur. Die Resonanz des Bauhauses hält bis heute an und prägt wesentlich das Bild modernistischer Strömungen.

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen… 100 Jahre Bauhaus Marathon“ weiterlesen

PUM 2019 – Was für ein Tag ..

Letztes Jahr war noch alles wie im Nebel .. PUM .. 
voller Euphorie und nicht zu wissen was auf mich zukommt bin ich im letzten Jahr diesen Kanten angegangen und ordentlich geprügelt ins Ziel gekommen. Da die Faszination mich aber sofort gepackt hat war es klar in diesem Jahr wieder anzutreten. So also am 30.08.2018 um 0:00 die Refresh Taste meines Browsers getriggert um die dann geöffnete Anmeldung durchzuführen. Exakt 2 Minuten später waren von mir 2 Teilnehmer eingegeben und … bereits dutzende auf der Warteliste .. ein Wahnsinn. 

„PUM 2019 – Was für ein Tag ..“ weiterlesen

5 für 6 .. 6h Lauf Münster

Unsicher war ich mir ob ich den schon vor Monaten gebuchten von vielen Sagen umwobenden 6h Lauf in Münster antreten will. Es gab einige Zweifel und auch klare Gegenargumente die einen Verzicht rechtfertigen könnten.
1. Die Wettersituation ( nach TelAviv fühle ich mich wie eine Frühjahr Wettermimose)
2. Das Pensum der letzten Wochen war nicht ohne ..
3. Allein ( und das eine allein ist nicht allein ) wollte ich da auch nicht hin.
So war ich also fast in der Lage eine läuferische FDP zu gründen .. mal ja mal nein .. mal hü mal hott .. ohne klare Ansage und fast ohne Idee .. nun ja .. kam alles ganz anders und extrem spontan.
Plötzlich ergab sich eben doch die Möglichkeit dass mein läuferischer als auch seelischer Metronom terminlich frei war und eine riesen Lust auf den Lauf hatte. Kurzum einloggen in die Welt des Startplatz Shopping und .. alles verkauft! 
Was für eine Enttäuschung.

„5 für 6 .. 6h Lauf Münster“ weiterlesen

shabbat shalom – 42K Tel Aviv

Tel Aviv – die Stadt der 1000 Gerüche die niemals schläft…
Eine Kundin schwärmt mir schon seit Jahren von „Ihrer“ Stadt vor und da ich in diesem Jahr stärker wie in allen Jahren zuvor den Winterblues gespürt habe war es keine lange Überlegung als mir der hiesige Marathon bei der Suche nach Sonne im Februar über den Weg lief.
Als ich Bianca von dieser Idee erzählte war sie zunächst skeptisch aber ein paar Wochen später war die kleine Reisegruppe dann perfekt.
Hier in Tel Aviv angekommen überzeugte die Stadt dann bereits am ersten Abend mit dem Ihr vorausgeeilten Ruf. Diese Stadt schläft nie und den Gerüchen allerortens folgte eine Geschmacksexplosion in einem kleinen gemütlichen Restaurant. „shabbat shalom – 42K Tel Aviv“ weiterlesen

Jahresabschluss – 42K in Vegesack

Sonja und ich haben vieles gemeinsam .. So auch eine besondere Einstellung zu diversen Feierlichkeiten wie Silvester. Wir können da so richtig nichts mit anfangen und hatten schon diverse Möglichkeiten durchgespielt den Jahresabschluss 20118 zu verbringen. Von verreisen bis boykottieren alles war dabei. Dann die für uns deutlichste Idee – Sport – Laufen – aber nicht so einen schnöden 10er wie den Silvesterlauf am Werdersee in Bremen oder die Racebooker Runden im Bürgerpark. Ein Marathon in Lesum – das sollte es sein. 

„Jahresabschluss – 42K in Vegesack“ weiterlesen

Nebel beim 42/21K in Marienburg

Kurz nach dem Bottroper Herbstwaldlauf habe ich mir auf einer Trainingsrunde eine unschöne Muskelverhärtung / Zerrung oder gar Muskelfaserriss der rechten Wade zugezogen. Der geplante Marathonstart in Marienburg rückte immer näher und Sonja und ich hatten eigentlich vor gemeinsam zu starten.
Denn es handelt sich um einen schönen Landschaftsmarathon mit immerhin 600 Höhenmetern. Da der Lauf in Form einer 8 verläuft und zudem in 2 Runden zu absolvieren ist wollte ich es trotzdem wagen. Aussteigen kann man ja dort leicht.

„Nebel beim 42/21K in Marienburg“ weiterlesen