Garmin Fenix 5

Die Garmin Fenix3 ist toll .. hat aber leider einen Brustgurt. Da es jetzt die neue Garmin Fenix 5x gibt die auch noch Saphirglas hat und ich die Möglichkeit hatte diese tolle Uhr stark vergünstigt zu bekommen habe ich meine Fenix 3 upgegradet.
Der Hautsensor ist zwar nicht so genau wie der Brustgurt aber Tendenzen lassen sich immer noch gut auswerten.

Garmin Fenix 3

Nachdem mich meine erste Laufuhr – die Polar M400 -so ziemlich restlos entnervt hat da es immer wieder Problem mit der USB Schnittstelle gab. Es war keine Synchronisation und später auch kein aufladen möglich -habe ich mir ein schickes neues Spielzeug zugelegt. Die Garmin Fenix 3. Lang habe ich recherchiert und festgestellt dass es hierbei um die einzige Uhr handelt die nicht als Exot zu bezeichnen ist die man auch ganztägig tragen kann da sie auch wie eine normale Uhr aussieht. Schickes Teil mit tollen Funktionen.

Puh das wird so nix

Das Training der letzten Wochen ist nur wenig befriedigend. Ständig habe ich das Gefühl dass es nicht weiter geht. Nach einer bestimmten Zeit ist einfach die Luft raus und es wird so anstrengend dass ein gehen unvermeidbar ist. Danach ist an ein weiterlaufen gar nicht zu denken. In diversen Gruppen wird immer wieder von langsamen Herzfrequenz Läufen gesprochen die für einen Läufer grundlegend wichtig sein sollen. Da ich aber meine Herzfrequenz nicht kenne habe ich mir eine Uhr mit Herzfrequenz und GPS Aufzeichnung zugelegt. Gleichzeitig funktioniert diese Uhr auch als Fitnesstracker so dass ich mich auch da wohl mal überprüfen kann. Ein Polar M400 ist es nach einiger Recherche geworden. Es gibt eine App und ein schönes online Tool.